Women' s Packliste für einen Grand Canyon Road Trip – Uprooted Traveler

Wanderschuhe: Ich habe eine ganze Weile gebraucht, um ein Paar vegane Wanderschuhe zu finden, die mir wirklich gefallen haben (wie in, ich bin seit buchstäblich Jahren auf der Jagd nach einem Paar, das ich mag). Ich hatte immer diese Idee in meinem Kopf, dass Wanderschuhe diese schweren Monstrositäten sein sollten, die über die Knöchel gehen (a la Reese Witherspoon in Wild, obvs) und anscheinend sind die meisten schweren Wanderschuhe aus echtem Leder, ein No-Go in meinem Buch. Nach viel Recherche und viel Säumen und Schleppen habe ich schließlich die Kugel auf diese Wanderschuhe gebissen, aufgrund ihrer vielen positiven Online-Bewertungen und ihrer leichten und vielseitigen Natur. Bisher LIEBE ich sie – es ist wirklich schön, dass diese Schuhe leicht mit normalen Tennisschuhen verwechselt werden können (ich fühlte mich wohl, wenn ich sie zu einem ungezwungenen Abendessen trug) und ihre leichte Natur macht sie super einfach zu packen; Sie sind jedoch immer noch robust genug, um durch das felsige Gelände des Grand Canyon oder Sedonas Coconino National Forest zu wandern.

Wanderhose: Die einzigen Hosen, die ich für unsere Reise gepackt habe, waren Yogahosen und trotz meiner unsterblichen Liebe zu Yogahosen und allem, was sie für mich getan haben, wünschte ich WIRKLICH, ich hätte ein Paar Wanderhosen gepackt, um sie auf unserer Reise zu tragen. Es überrascht nicht, dass Arizona im Sommer super heiß wird (wie kochend heiß) und schwarze Yogahosen haben wirklich nicht die Atmungsaktivität, die Sie bei diesem Wetter suchen. Aus einer kompletten Eitelkeitsperspektive denke ich, dass viele Wandershorts ziemlich maskulin aussehen, aber ich bestelle ein Paar davon für meine bevorstehende Reise in den Zion National Park, die ich als selbsternanntes Girly Girl gerne tragen würde auf dem Weg oder zum Mittagessen mit ein paar Freunden.

Sport-BH: Ich bin schon lange dem Geheimnis des Reisenden gefolgt, Schichten zu packen und anzuziehen, auch auf unseren Wanderungen. Ich wusste, dass es möglich war, dass ich während unserer Wander- und Kajaktouren heiß genug wurde, um meine anderen oberen Schichten zu entfernen und einfach meinen Sport-BH zu tragen, um mich darin zu bewegen. In diesem Sinne hatte ich diesen süßen Crop-Top-BH für unsere Reise bestellt, aber leider kam er nicht rechtzeitig zum Packen an. Da der BH, den ich wollte, nicht rechtzeitig für diese Reise ankam, wurden die beiden BHS, die ich benutzte, vor langer Zeit in einem großen Kistenladen für jeweils etwa 5 US-Dollar gekauft und DEFINITIV nicht ideal zum Wandern bei trockenem, heißem Wetter – die Materialien leiteten weder Feuchtigkeit ab, noch verhinderten sie den Erzfeind einer Wanderin – Achselscheuern. Auf der anderen Seite sagte ein Rezensent bei Amazon, dass sie bequem einen Ultramarathon in meinem neu erhaltenen Crop-Top-Sport-BH lief (als Klarstellung bedeutet das, dass SIE 100 MEILEN IN DIESEM BIEST LIEF!) ohne Scheuern, daher bin ich zuversichtlich, dass dies eine großartige Ergänzung für die Garderobe eines Tageswanderers wäre.

Wasserschuhe: Mein Mann und ich waren die einzigen auf unserer Kajaktour um den Lake Powell und den Antelope Canyon, die keine Wasserschuhe trugen, um hinein zu waten, um ins Boot zu steigen und den felsigen Seeboden abzustoßen. Während meine Wanderschuhe leicht und atmungsaktiv genug waren, um im Allgemeinen als Wasserschuhe zu funktionieren, wollte ich sie während unserer Kajaktour nicht nass machen, da wir fast unmittelbar nach Abschluss der Tour eine Wanderung planten. Stattdessen habe ich dieses Paar Wasserschuhe im Auge. Mit ihren Böden, die für unebenes Gelände ausgelegt sind, eignen sich diese Schuhe perfekt zum Wandern in den Narrows in Zion, der berühmten Wanderung, bei der Sie durch knie- bis hüfttiefes Wasser marschieren, das von den Canyonwänden des Parks umgeben ist.

Sonnenschutzkleidung: Während unserer Kajaktour trugen unsere beiden Reiseleiter langärmelige Kapuzenpullover, die eng über den Kopf gezogen waren. Ich verbrachte die erste Hälfte der Kajaktour damit, zu denken, dass sie total verrückt waren (es war ungefähr hundert Grad draußen), bis ich nach einem Gespräch mit ihnen entdeckte, dass sie keine strapazierfähigen Hoodies trugen, sondern schnelltrocknende Performance-Kleidung mit eingebautem UBF-Schutz (UBF ist die Messung des Schutzes, den der Stoff Ihrer Haut vor UVA- und UVB-Strahlen bietet; lustige Tatsache – SPF misst nur die Wirkung von UVB-Strahlen). Auf dem Wasser zu sein, während die Sonne auf dich strahlt und stundenlang vom Wasser reflektiert wird, ist super anstrengend; wenn Sie Ihre Haut ausreichend vor den Strahlen schützen, können Sie Ihre Energie aufrechterhalten (und Hautkrebs vorbeugen). Wenn Sie eine kurze Kajaktour wie wir unternehmen, sind Sonnenbrille und Sonnencreme möglicherweise ausreichend, aber wenn Sie eine längere Rafting- oder Kajaktour unternehmen, ist es eine großartige Idee, ein langärmeliges Hemd wie dieses zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.