Dokumentarfilm erinnert an viele unbeantwortete Fragen zu Granger Taylors Verschwinden

Also, was ist mit Granger Taylor passiert?

Der Duncan-Mann, der seinen Eltern eine Notiz hinterließ, dass er auf einem Raumschiff abreiste, wurde nie gefunden, und viele unbeantwortete Fragen zu seinem Leben und Verschwinden bleiben noch offen.

Ein Dokumentarfilm, gezeigt Freitag, Feb. 8 auf CBC TV, besuchte die Geschichte erneut und enthielt viele Interviews und nie zuvor gesehene Bilder von Taylor, seiner Familie und seinen vielen Projekten. Jeder, der ihn kannte, sagt, er sei ein mechanisches Genie gewesen, das von Außerirdischen und der Raumfahrt fasziniert war, aber das Programm zeigte, dass er viel mehr zu bieten hatte, insbesondere seine Fähigkeit, unruhigen jungen Menschen zu helfen, das machte seine Freunde supertreu.

Alibi Entertainment, die in Toronto ansässige Firma, die den Dokumentarfilm mit dem Titel Spaceman für CBC drehte, schaffte es, viele Menschen dazu zu bringen, ihre Erinnerungen an Taylor zu erzählen und darüber zu sprechen, wie er Bobs Grill genoss, wie er eine Dampfmaschine und ein ehemaliges Kampfflugzeug fast aus dem Nichts wiederaufbaute.

Und natürlich gab es viele Diskussionen darüber, was er tat und was er an seinem letzten Tag, Nov. 29, 1980.

Er fuhr offenbar zum Mt. Prevost, Aber Teile eines später gefundenen Lastwagens stammen möglicherweise von ihm. Viele Freunde und Familie erwarteten erwartungsvoll seine Rückkehr am Jahrestag seiner Abreise.

Wenn Sie die Show verpasst haben, schauen Sie online unter https://www.cbc.ca/cbcdocspov/episodes/spaceman

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.