Der Aufstieg von ' Grocerants': Lebensmittelgeschäfte, die Sie zum Abendessen kochen

New York (CNN Business) Supermärkte möchten Kunden davon überzeugen, Geschäfte zum Mittag— oder Abendessen zu besuchen – nicht nur für einen Lebensmitteleinkauf.

Seit Jahrzehnten gibt es in Lebensmittelgeschäften warme Speisen und Salatbars, Feinkostläden und Sandwichstationen. Aber in den letzten Jahren, Viele Lebensmittelhändler haben begonnen, Sitzrestaurants hinzuzufügen, Food Halls und Craft Beer vom Fass, Der Begriff „Lebensmittelhändler“ entsteht.“

„Das Grocerant-Spiel sollte fast jeder Einzelhändler mit größeren Geschäften spielen“, sagte Diana Sheehan, Vizepräsidentin des Marktforschungsunternehmens Incontext Solutions. „Restaurants sind zu einer der erfolgreichsten Möglichkeiten für Einzelhändler geworden, sich von anderen abzuheben.“

Sehen Sie mehr

Amerikaner machen weniger von ihren Mahlzeiten zu Hause, da sie sich zunehmend dafür entscheiden, auswärts zu essen oder zu bestellen. Der Trend ist ein Risiko für Lebensmittelgeschäfte, die durch die Bevorratung von Fleisch und Produkten gewachsen sind. Supermärkte versuchen also, sich an die sich ändernden Essgewohnheiten der Kunden anzupassen, um einen wachsenden Teil des Geschäfts zu erobern.

Der Umsatz mit Lebensmitteldienstleistungen in Lebensmittelgeschäften wächst laut Food Marketing Institute um etwa 8% pro Jahr. Supermärkte wie Kroger (KR) positionieren sich, um diesen Markt zu erobern.

„Etwa die Hälfte der Lebensmittel ist bereits dort zubereitet, wo die Menschen ihr Geld ausgeben. Und unser Marktanteil dort ist deutlich geringer als im traditionellen Supermarktgeschäft „, sagte Rodney McMullen, CEO von Kroger, Anfang dieses Monats bei einem Gespräch mit Analysten. „Essen, das bereits zubereitet wird, ist eine enorme Chance.“

Anfang dieses Jahres eröffnete Kroger ein neues zweistöckiges Geschäft in der Nähe seines Hauptsitzes in der Innenstadt von Cincinnati mit seiner ersten Food Hall, die lokales Barbecue, asiatische Straßenküche, Tacos und Krogers aufstrebende Restaurantkette Kitchen 1883 Cafe and Bar umfasst.

Kroger hat in den letzten Jahren zwei weitere Kitchen 1883 Restaurants eröffnet.

Unabhängig davon ist Kroger kürzlich eine Partnerschaft mit ClusterTruck eingegangen, einem Startup für Lebensmittellieferungen, das in vier Märkten nur Lieferrestaurants – auch als „Dark Kitchens“ bekannt — betreibt.

Kroger eröffnete in diesem Jahr ein neues Geschäft in der Nähe seines Hauptsitzes in der Innenstadt von Cincinnati mit seiner ersten Food Hall. Kroger eröffnete in diesem Jahr ein neues Geschäft in der Nähe seines Hauptsitzes in der Innenstadt von Cincinnati mit seiner ersten Food Hall.

„Es ist wirklich ein zusätzliches Stück in Bezug darauf, wie wir die Kunden bekommen, was sie wollen, wann sie es wollen, wie sie es wollen“, sagte McMullen über die Erweiterung.

Andere Lebensmittelhändler wie Hy-Vee, H-E-B, Whole Foods und Mariano’s haben ihre Geschäfte um Restaurants und Lebensmittelhallen erweitert.

Hy-Vee, mit Sitz in Iowa, hat Restaurants in der Nähe der Hälfte seiner Lebensmittelgeschäfte. In den nächsten fünf Jahren sollen mehr als 20 eigenständige Wahlburger-Burger-Restaurants eröffnet werden. Der texanische Lebensmittelhändler H-E-B betreibt separate Grill- und Taco-Restaurants, während ShopRite einigen seiner Supermärkte Saladworks-Mini-Stores hinzugefügt hat. Und Whole Foods hat kürzlich ein neues 70.000 Quadratmeter großes Geschäft in Washington eröffnet, das mit einer Food Hall und einer Cocktailbar ausgestattet ist.

„Kroger, Whole Foods und Hy-Vee sind einige der Lebensmittelgeschäfte, die den Grocerant-Trend vorantreiben“, sagte Anne Mills, Senior Manager für Consumer Insights bei Technomic, einem Marktforschungsunternehmen.

Bekleidungs- und Einrichtungsketten ziehen ebenfalls nach und fügen Restaurants hinzu, um die Kunden davon zu überzeugen, in ihren Geschäften zu bleiben.

Lululemon (LULU), Crate & Barrel und Restoration Hardware (RH) gehören zu den stationären Ketten, die kürzlich auf Restaurants in Geschäften gesetzt haben, um Kunden anzulocken. Ikea ist seit langem für seine schwedischen Fleischbällchen in seiner Cafeteria bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.