12 Einfache Hund Wohnung Hacks: Machen Sie Ihren Platz tierfreundlich!

Sie sagen, ein Hund ist der beste Freund eines Mannes — und mit 63,4 Millionen Amerikanern, die Hunde besitzen, könnten sie auf etwas stehen.

Leider ist das Leben in einer Wohnung nicht immer förderlich für den Besitz von Haustieren. Während einige Apartments überhaupt keine Haustiere zulassen, sind andere haustierfreundlich.

Erwägen Sie, mit einem Hund in eine neue Wohnung zu ziehen? Wenn ja, können wir Ihnen helfen, einen haustierfreundlichen Raum zu schaffen, der Sie, Ihr Hündchen und Ihren Vermieter glücklich macht!

Schnappen Sie sich die Leine und die Leckereien Ihres Welpen und schauen Sie sich einige der besten Hacks für Hundewohnungen an, einschließlich Designratschlägen und Tipps, wie Sie ein rücksichtsvoller Haustierbesitzer sein können.

Finden Sie ein haustierfreundliches Apartmentgebäude

Das Wichtigste zuerst. Wenn Sie einen Hund haben oder planen, in eine Wohnung zu ziehen und eine zu bekommen, muss es ein haustierfreundliches Gebäude sein.

Bestimmte Apartmentkomplexe haben Regeln gegen übergroße Hunde, während Welpen unter einer bestimmten Menge in Ordnung sind. Überprüfen Sie alle Regeln und Vorschriften der Wohnung, bevor Sie einen Mietvertrag unterzeichnen.

Wohnungen, die Hunde erlauben, sind oft mit haustierfreundlicheren Menschen gefüllt. Das heißt, Sie können Blicke und Augenrollen im Aufzug vermeiden.

Sie möchten, dass Ihr Apartment-Erlebnis positiv ist, also finden Sie einen Ort, der Sie und Ihren Welpen mit offenen Armen aufnimmt.

Wählen Sie eine haustierfreundliche Nachbarschaft

Das Äußere Ihrer Wohnung ist genauso wichtig wie das Innere.

Das Leben in einer Wohnung kann für manche Hunde etwas beengt sein. Ihr Hündchen braucht viel Bewegung und Platz, um herumzulaufen und frei zu sein!

Wählen Sie ein Viertel mit vielen Parks — sowohl für Menschen als auch für Hunde — mit Spazierwegen und Bürgersteigen. Einige Apartments verfügen über Picknicktische, Spielplätze und Hundeparks direkt auf dem Gelände.

Washington D.C. bietet die perfekte Balance zwischen Großstadtleben und ländlichem Lebensstil, die Sie und Ihr Hund lieben werden.

Halten Sie eine ordentliche Wohnung

Nur weil Sie in einer Hundewohnung leben, muss das nicht jeder wissen. Halten Sie Ihren Wohnraum ordentlich, sauber und organisiert ist der Schlüssel zu einem glücklichen Leben für Sie und Ihr Hündchen.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, eine Hundewohnung zu schaffen, auf die man stolz sein kann.

Organisieren Sie das Spielzeug Ihres Welpen

Das Spielzeug Ihres Hundes sollte in Ihrer gesamten Wohnung keine Landminen sein. Das ist nicht nur gefährlich, sondern auch unansehnlich.

Legen Sie eine bestimmte Box, einen Behälter oder einen Bereich der Wohnung fest, in dem Sie Spielzeug, Bälle und andere Gegenstände Ihres Hundes aufbewahren können. Dies hält Ihren Boden sauber und frei von Schmutz und gibt Ihrem Welpen jederzeit Zugang zu all seinen Lieblingsleckereien.

Es ist wichtig, nur sicheres Spielzeug für Hunde zu verwenden. Vermeiden Sie Tennisbälle und andere kleine Spielzeuge, die zum Ersticken führen können. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie Ihren Hund alleine zu Hause lassen möchten.

Behalten Sie im Auge, wie abgenutzt und zerfetzt die Spielsachen Ihres Hundes werden. Wenn sie anfangen, an ihnen zu kauen und zu essen, werden Sie wahrscheinlich Beweise in Ihrer Wohnung finden.

Vermeiden Sie dies, indem Sie nur Spielzeug in gutem Zustand und intakt in der Hundekiste lassen.

Halten Sie Lebensmittel und Snacks versiegelt

Während Sie vielleicht gerne einen Hund in Ihrer Wohnung haben, ist das Letzte, was Sie wollen, ein anderer gruseliger Crawler! Um unerwünschten Befall (einschließlich Ameisen, Ratten und Kakerlaken) zu vermeiden, versiegeln Sie das Futter und die Leckereien Ihres Hundes ordnungsgemäß.

Die meisten trockenen Hundefutter und Leckereien werden in Papiertüten oder Kartons aufbewahrt. Diese sind für Ratten und andere Nagetiere leicht zu kauen und zu schlemmen.

Bewahren Sie die Leckereien Ihres Hundes stattdessen in Plastikbehältern mit versiegelten Deckeln auf. Dies hält den Befall fern und die Nahrung Ihres Welpen ist sicher und gesund.

Ein weiterer zusätzlicher Bonus ist, dass versiegelte Behälter das Futter Ihres Hundes länger frisch halten und auf lange Sicht Geld sparen.

Wenn es um die Lagerung geht, halten Sie das Futter und die Leckereien Ihres Hundes unerreichbar. Entscheiden Sie sich für höhere Schränke oder Regale, wo Ihr Welpe nicht zu ihnen kommen kann.

Verwenden Sie eine Kiste oder einen separaten Raum, während Sie unterwegs sind

Die Chancen stehen gut, dass Sie 24/7 nicht mit Ihrem Hund zu Hause sind. Es wird Zeiten geben, in denen Sie mit Freunden ausgehen oder zur Arbeit gehen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund richtig trainieren, wenn Sie weg sind. Sie können dies auf zwei Arten tun: Verwenden Sie eine haustierfreundliche Kiste oder ein bestimmtes Zimmer in Ihrer Wohnung.

Dies verhindert nicht nur, dass sie in Ihrer Abwesenheit an der Tür bellen, sondern schützt auch Ihre Möbel und andere Wohnungsgegenstände.

Crate Training Your Dog

Wenn Sie in einem Studio-Apartment oder einem ohne separaten Raum wohnen, müssen Sie Ihren Hund möglicherweise in eine Kiste legen. Trotz allem, was manche Leute denken, macht es Ihrem Welpen nichts aus!

Es dauert nicht lange, bis die Kiste zum „sicheren Ort“ Ihres Hundes wird. Es macht auch das Reisen mit ihnen einfacher.

Das Kistentraining eines Hundes erfordert viel Zeit und Geduld. Ihr Welpe muss sich mit der Kiste vertraut machen, bevor er sich ins Innere wagt.

Füllen Sie es mit einer schönen weichen Decke und einigen Lieblingsspielzeugen. Leckereien sind eine weitere großartige Möglichkeit, Ihren Hund zu ermutigen, der Kiste eine Chance zu geben. Loben Sie sie, sobald sie die Kiste betreten und längere Zeit darin verbringen.

Übe das Schließen und Öffnen der Tür, damit dein Welpe weiß, dass er irgendwann rausgelassen wird. Bevor Sie die Wohnung verlassen, verlassen Sie zunächst den Raum. Dies hilft Ihrem Hund, sich mit der Idee vertraut zu machen, allein in seiner neuen Kiste zu sein.

Sobald Ihr Hund dies beherrscht, wird er gerne das Haus betreten, bevor Sie die Wohnung verlassen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Couch oder Schuhe nicht bellen oder zerstören müssen.

Die meisten Hunde gehen nicht in ihren Kästen auf die Toilette, weil es ein weicher, warmer Ort ist, an dem sie schlafen und sich entspannen. Crate Training Ihren Hund für, wenn Sie gehen kann als Welpen Töpfchentraining verdoppeln!

Platzieren Sie Ihren Welpen in einem bestimmten Raum

Einige Apartments bieten genügend Platz, um einen separaten Raum oder Bereich für Ihren Hund zu haben, während Sie unterwegs sind.

Die meisten Menschen wählen die Küche dank der leicht zu reinigenden Böden. Wenn Ihre Küche keine Tür hat, sind Babytore eine großartige Möglichkeit, Ihr Hündchen an Ort und Stelle zu halten.

Ein Schlafzimmer oder Büro funktioniert auch, solange Ihr Hund gut darin trainiert ist, nicht auf den Möbeln zu kauen oder zu klettern. Wo auch immer Sie Ihren Hund verlassen möchten, stellen Sie sicher, dass er genügend Futter, Wasser und Unterhaltung hat, um beschäftigt zu bleiben.

Töpfchen trainieren Sie Ihr Hündchen

Nein, Töpfchentraining ist nicht nur für Kleinkinder! Wenn Sie mit einem Hund in eine Wohnung ziehen, müssen Sie sie darin schulen, wie, wann und wo Sie das Badezimmer benutzen.

Während das Kistentraining eine beliebte Wahl ist, bevorzugen andere Hundebesitzer die traditionelle Methode, ihren Welpen spazieren zu gehen, um sich um Geschäfte zu kümmern.

Je nachdem, wie alt Ihr Hund ist und wo Sie ihn bekommen haben, kann er bereits trainiert sein. Ihr Hund kann zur Tür gehen und bellen oder kratzen, wenn er ausgehen muss. Andere schnappen sich ihre Leine und bringen sie zu Ihnen.

Wenn Sie einen Welpen haben, müssen Sie diese Dinge möglicherweise mit viel Geduld, Übung und Leckereien unterrichten.

Das Erstellen einer Routine hilft ebenfalls. Versuchen Sie, Ihren Hund jeden Tag zur gleichen Zeit auf die Toilette zu bringen.

Dies gibt ihnen etwas, worauf sie sich freuen können und worauf sie achten müssen, wenn es Zeit ist auszugehen (dh nachdem Sie gefrühstückt haben, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen usw.).

Einige kleinere Hunde benutzen Pads in der Wohnung als Badezimmer. Wenn Sie diese Methode verwenden, müssen Sie einige Dinge beachten.

Legen Sie das Pad in die Ecke des Raums und halten Sie es von Personen, Lebensmitteln und Fußgängerverkehr fern. Das letzte, was Sie wollen, ist, dass jemand versehentlich in die Kacke Ihres Welpen tritt!

Reinigen Sie das Durcheinander auch sofort, um einen unerwünschten Geruch in Ihrer Wohnung zu vermeiden.

Halten Sie das Bellen auf ein Minimum

Das ist nicht immer einfach. Bellen ist schließlich eine Möglichkeit, wie Hunde kommunizieren. Leider wollen Ihre Nachbarn es wahrscheinlich nicht hören.

Es gibt einige Möglichkeiten, die Menge zu minimieren, die Ihr Hund bellt. Kistentraining ist ein solcher Weg und verhindert, dass Ihr Welpe an der Tür bellt und kratzt.

Wenn es Zeit zum Spielen ist, ärgere dich nicht zu sehr oder errege deinen Hund, was dazu führen kann, dass er laut bellt. Trainieren Sie Ihren Hund nicht zu bellen mit Leckereien, Befehlswörter wie „ruhig“, und andere Methoden funktioniert auch gut.

Versuchen Sie anstelle des umstrittenen Schockhalsbandes ein Citronella-Halsband, um das Bellen Ihres Hundes zu reduzieren. Hunde reagieren gut auf starke Gerüche wie Citronella.

Das Halsband aktiviert ein Spray von Citronella, wenn Ihr Hund bellt. Das Spray wird durch die Vibration des Halses Ihres Welpen ausgelöst, wodurch verhindert wird, dass Außengeräusche es versehentlich auslösen.

Diese Halsbänder sind unschädlich für Hunde und nicht beleidigend für Menschen, was sie zu einer praktikablen Möglichkeit macht, das Bellen auf ein Minimum zu beschränken.

Dekorieren Sie Ihre Hundewohnung sorgfältig

Selbst die am besten ausgebildeten Hunde machen Fehler und haben Unfälle. In einem Ansturm von Aufregung oder Angst könnte Ihr Welpe versehentlich auf den Teppich pinkeln, auf die Couch springen oder Ihren Lieblingsschuh kauen.

Um zu verhindern, dass Ihre liebsten und teuersten Gegenstände ruiniert werden, dekorieren Sie Ihre Wohnung als Hundebesitzer. Investieren Sie nicht in teure Möbel für die Räume, die Ihrem Hund am besten gefallen.

Bewahren Sie wertvolle Gegenstände und Kleidung in hohen Regalen oder in verschlossenen Schränken auf. Kaufen Sie preiswerte Teppiche, die leicht ausgetauscht werden können.

Das Leben in einer Wohnung mit einem Hund bedeutet das Risiko beschädigter Waren. Speichern Sie Ihre Luxusartikel für ein abgelegenes Zimmer oder Ihr zukünftiges Zuhause.

Verstecke deinen Mülleimer

Hunde sind berüchtigt dafür, durch den Müll zu gehen. Der Geruch des letzten Abendessens ist einfach zu gut, um ihm zu widerstehen!

Helfen Sie Ihrem Hündchen, Versuchungen zu vermeiden, indem Sie Ihren Mülleimer an einem sicheren Ort aufbewahren. Die häufigste Stelle ist unter der Küchenspüle. Hier sind leckere Scaps außer Sichtweite, Reichweite und Geruch (meistens).

Wenn Sie keinen Platz unter Ihrem Waschbecken haben, versuchen Sie es mit einem Schrank oder einer Speisekammer in der Nähe. Wenn alles andere fehlschlägt, kaufen Sie einen Mülleimer mit festem Deckel.

Sichern Sie auch Ihre Mülleimer für Bad und Schlafzimmer. Wann immer möglich, nehmen Sie den Müll heraus, bevor Sie Ihren Hund alleine zu Hause lassen.

Regeln für Möbel festlegen

Einige Tierbesitzer lieben nichts mehr, als dass sich ihr Hund neben ihnen auf der Couch oder im Bett kuschelt. Andere haben eine strenge „keine Hunde auf den Möbeln“ Politik. Was auch immer Sie beschreibt, wählen Sie eine Seite und bleiben Sie dabei!

Es gibt Vor- und Nachteile, wenn Sie Ihren Welpen auf den Möbeln lassen. Auf der einen Seite fühlt sich nichts besser an, als sich von Ihrem Hund zu kuscheln. Aber denken Sie daran, nicht jeder ist ein Hundeliebhaber.

Ihr Hund könnte denken, dass er auf die Couch springen und jeden knutschen kann, der durch die Tür geht. Dies könnte einige Gäste unangenehm machen.

Große, schwere Hunde können auch Ihre Möbel beschädigen. Das Gewicht Ihres Hundes, der auf und von der Couch oder dem Bett springt, kann Risse und Risse im Stoff verursachen. Hunde mit längeren Nägeln können Holz- oder Ledermöbel zerkratzen.

Kleine, kurzhaarige Hunde sind weniger wahrscheinlich, überall zu vergießen oder Sie nachts aus dem Bett zu schieben. Was auch immer Sie sich entscheiden, seien Sie konsequent.

Hunde sind leicht verwirrt, wenn es in einer Minute in Ordnung ist, sich auf dich zu stürzen, und in der nächsten Minute werden sie dafür beschimpft.

Ausgleich zwischen Hundebesitz und Wohnungsleben

Einige Leute glauben, dass sich Hunde und Wohnungen nicht vermischen — aber das ist nicht immer der Fall!

Wenn Sie einen Hund besitzen (oder einen Hund besitzen möchten) und planen, in einer Wohnung in Washington DC zu leben, finden Sie eine, die haustierfreundlich ist. Implementieren Sie dann einige dieser Hacks für Hundewohnungen, um ein angenehmes Wohnerlebnis zu schaffen.

Wohnung Leben mit einem Hund dreht sich alles um gegenseitigen Respekt — respektieren Sie Ihre Nachbarn und Gäste und die Bedürfnisse Ihres Welpen. Wenn Sie einen Mitbewohner haben, stellen Sie sicher, dass er auch mit der Lebenssituation vertraut ist.

Sind Sie bereit, Washington DC für Sie und Ihr Hündchen zu Hause anzurufen?

Kontaktieren Sie uns noch heute und lassen Sie uns Ihnen helfen, die perfekte Wohnung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.